Unsere Schule

Mitteilungen

Abschied von den Tigern

Am Ende der Grundschulzeit sind die Tiger mit den Eulen und Dinos mit „Abstand die Besten“

 

Eine Girlande mit diesem Schriftzug hatte die Tigerklasse, die von Frau Knoche und Frau Buttermann verabschiedet wurde, gebastelt und nach draußen gebracht. Denn der Abschied musste unter Corona-Bedingungen auf dem Schulhof gefeiert werden.

 

Das hieß leider auch: ohne die anderen Schülerinnen und Schüler und ohne, dass die anderen Klassen winken konnten. Sehr viel Wert wurde vom Ministerium darauf gelegt, dass Schülergruppen sich bis zum Ende des Schuljahrs nicht begegnen sollen.

 

Deshalb machten sie es sich miteinander schön: Sie setzten sich in den Wind, erzählten von ihrer Grundschulzeit, von den Freundschaften, die sie geschlossen haben, von ihren Lehrerinnen, vom Sportunterricht und von der Einschulung.

 

Urkunden für fleißige Leser und Leserinnen, die viele Fragen zu ihren Büchern bei Antolin beantwortet hatten, wurden überreicht. Die besten Drei von ihnen erhielten zusätzlich ein Buch.

Kindern, die sich am Kängurus-Wettbewerb der Mathematik im März beteiligt hatten, obwohl die Schule geschlossen hatte, überreichte ihre Lehrerin ebenfalls Urkunden und einen Knobelwürfel für jeden.

Die Streitschlichter der 4a erhielten dazu noch einen Orden.

 

Pflaster, Traubenzucker und Schokolade, Glückscent, roter Faden und Taschentuch sind nur ein paar Kleinigkeiten, die die Kinder danach in einer „Neue-Schule-Notfalltüte“ entdeckten. Sie soll jedes Kind noch ein Stück weit begleiten und ihnen sagen: „Wir von der Grundschule denken an euch!“

 

Zur Musik packten die Tiger ihre Neue-Schule-Notfall-Tüten wieder ein und zogen ein letztes Mal  in ihr Klassenzimmer zurück.

 

Nach den Sommerferien warten neue Klassenzimmer auf euch! Viel Glück!